Kleinanzeiger 

Kuscheln statt heizen

Menschen hinter Inseraten

Christine Baumgartner | Lexikon | aus FALTER 43/11 vom 27.10.2011

Die Heizstrahler erobern die Innenstadt - eine Frau leistet Widerstand

Heizstrahler in Gastgärten waren ihr schon immer ein Dorn im Auge. Jetzt macht Elisabeth Fels gegen sie mobil - mithilfe einer Kleinanzeige. Wie eine Seuche hätten sich die Energiefresser in Wiens Innenstadt ausgebreitet und auch für die eine oder andere absurde Situation gesorgt: "Letztens bin ich an einem bekannten Wiener Kaffeehaus vorbeigegangen. Dort wurde praktisch die gesamte Straßenfront beheizt, und das, obwohl keine Kunden da waren“, sagt sie wütend. Trotz ihrer Kälteempfindlichkeit meidet sie solche Lokale, weil ihr diese Politik missfällt. Frau Fels bemängelt, dass es vielen Menschen gar nicht auffiele, wie stark die Heizstrahler auf dem Vormarsch seien, und dass das Problem ganz Europa betreffe. So wie in Brüssel, wo praktisch die gesamte Innenstadt glühe. Aber auch um Wien sei es schon so schlimm bestellt, dass sogar im Hochsommer die Heizstrahler arbeiten: "Ich war Zeuge, als an einem etwas

  326 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige


Anzeige