Mehr davon: Lounges

Stadtleben | aus FALTER 43/11 vom 27.10.2011

Also sagen wir mal so: Es entspricht die Lounge vielleicht nicht so ganz dem Ausgehverhalten des Wiener Publikums, was man den Lounges nicht vorwerfen kann. Aber vielleicht haben die Wiener einfach Hemmungen, sich öffentlich wo hinzufläzen, wer weiß. Andererseits haben Kellerlokale und Hotellokale - bevorzugtes Umfeld beziehungsweise Bedingung für Lounges - ohnehin einen schweren Stand in Wien. Hier wird aber dennoch versucht, im großen Stil zu loungen:

Dot’s Eines der erfolgreichsten Lokale in dieser Kategorie: Die Mischung aus Restaurant mit - teils wirren - Maki-Kreationen, Club und Bar kommt bei einem dafür offenen Publikum wahnsinnig gut an.

6., Mariahilfer Str. 103 G7, Mo-Sa 12-24, So, Fei 17-24 Uhr, www.dots-lounge.com

Shanghai Tan Die vielleicht speziellste Lounge der Stadt, hier lümmelt man nämlich in semitransparenten, schlecht beleuchteten Kojen mit Opiumhöhlen-Optik. Sehr besondere Atmosphäre, nettes, panasiatisches Bar-Food.

6., Gumpendorfer Str. 9, Tel. 585 49 88, Mo-Sa 11.30-15, 18-2 Uhr, www.shanghaitan.at

d.a.s. Hungerberg Sehr hell für eine Lounge, aber auch wirklich überaus schön und großzügig gestaltet. Dass das hier ein Hotel-Frühstücksraum war, merkt man gar nicht.

19., Grinzinger Allee 30, Tel. 320 23 17, Mo-Fr 11.30-24, Sa, So, Fei 10.30-24 Uhr, www.hungerberg.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige