Performance  Tipps

Angela Richter öffnet die 90er-Pop-Spaßdose

Lexikon | aus FALTER 44/11 vom 02.11.2011

Das Berghain ist ein legendärer Techno-Club in Berlin-Friedrichshain. "Berghain Boogie Woogie“ heißt die jüngste Inszenierung der unlängst von Hamburg nach Berlin übersiedelten Regisseurin Angela Richter, die in Wien von ihren Arbeiten in der Garage X ("Vive la crise!“, "Leiwand Empire“) bekannt ist. Mit ihrem Berghain-Abend ist sie nun erstmals bei Brut zu Gast. Nach der Premiere am Berliner Hau schrieb nachtkritik.de Folgendes: ",Berghain Boogie Woogie‘ kokettiert damit, leicht schlampiges, bauchnabelzentriertes Dokutheater zu sein, entpuppt sich aber als ziemlich durchdacht und gemacht. Es öffnet die 90er-Pop-Spaßdose, um uns von dort bergab in die todtraurige Trainspotting-Falle zu führen.“ WK

Brut im Künstlerhaus, Mi, Do 20.00 (bis 11.11.)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 50/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige