Vernissage

Schon wieder in Wien: Das hier ist keine Pfeife

Lexikon | aus FALTER 44/11 vom 02.11.2011

Im Bank Austria Kunstforum wurde vor sechs Jahren bereits eine große Schau über den belgischen Surrealisten René Magritte präsentiert. Darin sieht die Albertina allerdings keinen Grund, dieser Tage nicht wieder einen Magritte-Blockbuster zu eröffnen. Die nun in Kooperation mit dem Museum Tate Liverpool organisierte Ausstellung "René Magritte. Das Lustprinzip“ zeigt neben 150 Gemälden und Papierarbeiten auch Fotografien, Kurzfilme und Objekte und möchte einen Gesamtüberblick über sämtliche Werkphasen des Künstlers von den 20er- bis zu den 60er-Jahren bieten. Besonders Magrittes Verarbeitung der Beziehung zwischen Sprache und Bild verlieh seiner Kunst eine philosophische Dimension. NS

Albertina, Vernissage Di 18.30; bis 26.2.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige