Mogulpackung 

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 44/11 vom 02.11.2011

WAZ erringt Sieg gegen die Familie Dichand

Der Deutsche Medienkonzern und Krone-Hälfte-Eigentümer WAZ hat in der Schlacht um das Kleinformat einen Sieg errungen. Wie der Standard berichtet, hob das Landesgericht Wien jene einstweilige Verfügung auf, mit der Krone-Chefredakteur Christoph Dichand seinen Mitgesellschaftern eine Preiserhöhung für die Zeitung untersagt hatte.

Die Frage des Preises wurde in den vergangenen Monaten deshalb brisant, weil der Wert der Krone mit ihrem Verkaufspreis steigt. Während die WAZ, die ihre 50 Prozent womöglich verkaufen will, an einem hohen Umsatz interessiert ist, ist Dichand, der die Anteile der WAZ zurückkaufen will, an einem geringen Wert interessiert.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige