Beisl  

Geschüttelt, nicht gerührt

Der steirische Gourmet

Steiermark | Bartest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 44/11 vom 02.11.2011

Ursprünglich war Kerstin Rösler Grafikerin und besaß eine kleine Werbeagentur. Doch dann sammelte sie Erfahrungen in der Gastronomie, konkret im American King Cadillac Diner in der Schönaugasse. Da sich dort die Milchshakes erstaunlich gut verkauften, beschloss sie, gleich nebenan eine Milchbar im Stil der 1950er-Jahre zu eröffnen. Seit September läuft der Laden nun, und er läuft gut. Die Einrichtung ist pink und himmelblau, zahlreiche Altwaren erinnern an die frühen Jahre des Rock ’n’ Roll. Neben mehr als 50 Shakes mit und ohne Alkohol gibt es Waffeln und Cupcakes. Der Apfel-Birne-Shake und die Variante mit Birne und Kiwi (je € 3,50) schmecken primär nach Milch, sind mit viel Schlagobers versehen und stark gezuckert. Das kann schon ein kleines Mittagessen ersetzen. Die Waffeln (€ 2,90) kommen im Doppelpack und werden auf Wunsch mit Apfelmus, Ahornsirup und anderem mehr versehen. Vielleicht die besten Waffeln der Stadt, obwohl sie noch eine Spur knuspriger sein könnten. Die Cupcakes gibt es sogar in saisonalen Varianten. Der Minikuchen mit Walnuss, Honig und Zimt (€ 2,90) ist nicht gerade geschenkt, passt aber perfekt in die momentane Jahreszeit.

Resümee

Sympathische kleine Bar mit Stil und hohem Zuckerfaktor. Zuweilen gibt es hier Themenpartys, etwa zu Ehren von Mr. Presley.

Milk ’n’ Twist, Schönaugasse 3, 8010 Graz, Tel. 0676/667 46 56, Mo-Sa 10-19 Uhr, www.milkntwist-milkbar.blogspot.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige