Neue Musik

Auf der Orgel spielen wie Baron Münchhausen

Lexikon | aus FALTER 45/11 vom 09.11.2011

Bei Wolfgang Mitterer halten sich Musiktheater, absolute Musik und Improvisation die Waage. Neue Musik sollte niemals "fad“ werden, wie er meint. Am Mittwoch wird er die Windmaschinen der großen Konzerthausorgel mittels elektronischer Unterstützung schädeldeckenhebend in Gang setzen. Schon tags darauf hat im Rabenhof seine neue Oper "Baron Münchhausen“ Premiere, in der fast alle bekannten Münchhausen-Geschichten in Form eines Comics vorkommen. Für Tempo sorgen schon die Vorgaben des Videos (von Franc Aleu aus Barcelona). Die Live-Musik kommt von einem Orchester aus Kontrabass und Schlagzeug, als Sänger sind neben dem Münchhausen je zwei Soprane und Tenöre vorgesehen, bei denen Mitterer bei der Komposition darauf achtete, dass das Singen nicht zu klassisch wird. Eine Frau heult den Wolf. Hr

Konzerthaus, Mi 19.30, Rabenhof, Do 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige