Das ist halt der steirische Brauch

Steiermark | Tiz Schaffer | aus FALTER 45/11 vom 09.11.2011

Das Festival styrianstylez setzt auch heuer wieder auf Pop aus der Steiermark

Mehr als 60 Bands, DJs und VJs an vier verschiedenen Orten - es gibt also bei der vierten Ausgabe der steirischen Popleistungsschau styrianstylez an drei Tagen einiges zu sehen. Dass Pop aus der Grünen Mark was taugt, macht der Veranstalterverein Zeiger nicht zuletzt an international wettbewerbsfähigen Acts wie Clara Moto, Gustav und Soap & Skin fest. Nur mit von der Partie beim Festival sind die dieses Jahr leider nicht.

Sei’s drum, auch andere Bands aus der Steiermark oder zumindest mit steirischem Migrationshintergrund sind dem aufmerksamen Popkonsumenten längst ein Begriff. Als da wären: Die Volksmusikrebellen Binder & Krieglstein, Bunny Lake bringen die Discothèque im Popformat auf die Bühne, das Grazer Indie-Rock-Trio The Base ist für seine Songwriterqualitäten bekannt, Anna F. für geschicktes Marketing. The Incredible Staggers, Zeitreisende aus den Sechzigern, verlassen sich nach wie vor auf ihren


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige