Wertungsexzess

Dolm der Woche: Hubert Gorbach

Politik | aus FALTER 45/11 vom 09.11.2011

Der Ex-Verkehrsminister soll mit 1,9 Promille durchs Ländle gebraust sein

Der einstige blau-orange Verkehrsminister und Vizekanzler macht nicht nur in Sachen Korruptionsverdacht bei der Telekom-Affäre von sich reden, sondern auch bei minderen Vergehen, die dennoch nicht ganz frei von Politik sein könnten.

So soll Gorbach im Mai mit 1,9 Promille Alkohol im Blut durch seine kleine Vorarlberger Welt gebraust sein. Dass er laut Medienberichten seinen Führerschein mittlerweile wieder zurückbekommen hat, verwundert die Grünen im Ländle - sieht doch das Gesetz ab 1,6 Promille äußerst strenge Konsequenzen vor.

Ob Gorbach bevorzugt behandelt worden sei, will nun der grüne Landesparteichef Johannes Rauch vom ÖVP-Landeshauptmann wissen.

Gorbach verhält sich, wie er sich schon in Sachen Telekom verhalten hat: Er schweigt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige