Urbanes Betragen

Benimmfibel für Großstadtmenschen (40)

Stadtleben | aus FALTER 45/11 vom 09.11.2011

Herr T. möchte wissen, ob er sich in der U-Bahn in normaler Lautstärke unterhalten darf.

Geräusche in den Öffentlichen - ein sensibles Thema. Es beginnt morgens: Außer Fahrgeräuschen ist kaum etwas zu hören. Sollte sich doch jemand mit seinem Sitznachbarn oder am Telefon unterhalten, so stets nur mit absoluter Kirchenflüsterstimme. Steigt aber eine Mutter mit weinendem Baby, singendem oder gar quengelndem Kleinkind zu, zeigt sich, wie sensibel das Thema tatsächlich ist: Was mit abschätzigen, leicht bedrohlichen Blicken beginnt, kann eine Station später damit enden, dass der Mob Frau und Kind an die Luft setzt. "Normal“ ist sehr relativ. Also: Pssssssssst!

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige