Wertungsexzess

Dolm der Woche: Christoph Schönborn

Politik | aus FALTER 46/11 vom 16.11.2011

Vergrault seine treuesten Schäfchen: Wiens Erzbischof

In ganz Wien stehen Kirchen leer. In ganz Wien? Nein, die Neulerchenfelder Pfarrkirche in Ottakring ist jeden Sonntag rammelvoll. Dorthin strömen nämlich Wiens bekanntermaßen tiefkatholische Polen zur Messe in ihrer Sprache.

Ausgerechnet Neulerchenfeld jedoch will die Erzdiözese den Wiener orthodoxen Serben schenken, die kaum Kirchengebäude haben. Die Polen sollen dafür in den unweit gelegenen Stahlbetonklotz Maria Namen ziehen. Das freut sie gar nicht. Pfarrer Tadeusz Cichon hat nun sogar den Vatikan um Vermittlung gebeten. Dieser bekräftigte vergangene Woche allerdings die Schenkung an die Serben.

Bleibt nur zu sagen: Lieber Kardinal Schönborn, wenn in Wien schon einmal eine Kirche voll ist - warum sorgen Sie dann nicht dafür, dass es auch so bleibt?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige