Enthusiasmuskolumne

"Er war der David Bowie von Wien“

Diesmal: die beste Musikdoku der Welt der Woche

Feuilleton | Gerhard Stöger | aus FALTER 46/11 vom 16.11.2011

Die letzten zwei Filmminuten gehören Andreas Spechtl. Der Sänger von Ja, Panik sitzt mit der akustischen Gitarre am Donaukanal und singt "Tom, der Clown“, ein ebenso schönes wie trauriges Lied. Geschrieben hat es jener Mann, um den sich die vorangegangenen 55 Minuten drehten: Walter Frey.

Anlässlich seines 60. Geburtstags zeichnet die Dokumentation "Walter Frey - Auf den Spuren des Roten“ das tragische Leben des 2007 verstorbenen Wiener Musikers nach, der beträchtliche Teile seines Lebens in der Psychiatrie verbracht hat. Harald Burger hat sich ohne Budget, aber mit viel Engagement eineinhalb Jahre lang auf die Suche nach diesen Spuren gemacht. Er wurde bei ehemaligen Musikerkollegen fündig, bei Freys Schwester und bei seiner letzten Betreuerin und Pflegerin.

Teils sehr rührend, aber frei von rührseliger Verklärung, berichten sie von einer Zeit, als "Wien so eine Art Schwarzweißfilm war“. Sie erzählen von Nazi-Lehrern und jugendlichem Aufbegehren, von Rock ’n’ Roll und Jazz. Vor allem aber erzählen sie die Geschichte eines hochbegabten Multiinstrumentalisten und Sängers, der im Wien der ausgehenden 60er-Jahre alleine durch seine Erscheinung - dünn, zwei Meter groß, leuchtend rote, lange Haare - angeeckt hat.

"Er war der David Bowie von Wien“, erinnert sich Wickerl Adam von der Hallucination Company an den einzigen TV-Autritt Freys, den dieser Anfang der 70er-Jahre in Frauenkleidern absolviert hatte. "Er war eine jesushafte Erscheinung, ein charismatischer Frontmann“, heißt es an anderer Stelle.

Eine psychische Erkrankung beendete diese Karriere, bevor sie wirklich begonnen hatte: Frey hörte Stimmen und fürchtete, seine Musik würde Flugzeuge abstürzen lassen.

Am 16.11. ist diese wunderbare Doku erstmals im Fernsehen zu sehen. Aber nicht etwa in der ORF Kultur, die sie absolut schmücken würde, sondern auf Okto (weitere Termine unter www.okto.tv/butterbrot).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige