Was fährt denn da?

Eine Sportlimousine der Genügsamkeit

Mobilitätskolumne

Stadtleben | Bericht: Wolfgang Zwander | aus FALTER 46/11 vom 16.11.2011

Beim Volvo S60 DRIVe triumphiert das Sein über den Schein: Der Wagen mutet auf den ersten Blick an wie eine Sportlimousine, die nichts lieber macht, als Kraftstoff zu fressen, in Wirklichkeit ist er aber ein Meister der Genügsamkeit. Ohne auf einen besonders sparsamen Fahrstil achten zu müssen, kommt man auf einen Durchschnittsverbrauch von sechs Litern auf hundert Kilometer; wer es darauf anlegt, kann gut und gerne auch mit fünf davonkommen.

Über den Antrieb hinaus lässt sich der Volvo allerdings nicht in die Kategorie "sparsam“ einordnen; er bietet Mittelklassekomfort, wie man ihn sich viel besser nicht wünschen kann. Sobald man den Rückwärtsgang eingelegt hat, erscheint auf dem Bildschirm in der Mittelkonsole ein Kamerabild, das nicht nur den toten Winkel hinter dem Fahrzeug anzeigt, sondern auch den genauen Abstand zu Hindernissen wie anderen Autos - was beim Einparken natürlich sehr praktisch ist.

Neben dieser High-Tech-Hilfe gibt es noch allerhand andere nette Extras, die


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige