Aus dem Verlag

Falter & Meinung | aus FALTER 47/11 vom 23.11.2011

Nachträge, Nachrichten, Personalia und Neuerscheinungen

Jüdisches Echo Eine vermeintlich einfache Frage mit 40 verschiedenen Antworten, etwa von dem Philosophen Konrad Paul Liessmann, dem Mathematiker Rudolf Taschner, Falter-Chefredakteur Armin Thurnher oder der Schriftstellerin Anna Mitgutsch. "Religion heute. Wieso?“ lautet die Frage, die das Jüdische Echo in seiner 60. Ausgabe 2011/2012 stellt. Vergangene Woche wurde das Echo im Radiokulturhaus von Chefredakteurin Martha Halpert präsentiert. Spannender Lesestoff, der zum Nachdenken anregt.

"Religion heute. Wozu?“ lautet das Thema der 60. Ausgabe des Jüdischen Echo.Falter Verlag, 192 S., € 14,50


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige