Wieder gelesen

Bücher, entstaubt

Politik | aus FALTER 47/11 vom 23.11.2011

Der letzte große Überblick

Es war das Aufregerbuch des Jahres 1993: Als das Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes ein "Handbuch des österreichischen Rechtsextremismus“ veröffentlichte, setzte es eine von Jörg Haider durchgesetzte einstweilige Verfügung, zeigte das Cover doch den damaligen FPÖ-Chef neben der Reichskriegsflagge. Das Handbuch zählt zu den wichtigsten Nachschlagewerken zum Thema Rechtsextremismus, beschreibt sämtliche einschlägigen Organisationen und liefert Biografien einer Vielzahl von Funktionären und Aktivisten der Szene. Leider ist dieses Standardwerk fast 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung furchtbar veraltet. Eine aktualisierte Neuauflage fehlt spürbar. nh

DOEW: Handbuch des österreichischen Rechtsextremismus. Deuticke 1993, 654 S., vergriffen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige