Musik Tipp Party

Der Parade-Emo-Hipster macht jetzt Dubstep

Lexikon | aus FALTER 47/11 vom 23.11.2011

Er ist 23 Jahre alt, trägt Piercings und Hornbrille und seine Frisur wird von tausenden Jugendlichen kopiert. Unter seinem Synonym Skrillex beschallt der Kalifornier Sonny Moore als eine Art Elektroversion des exzentrischen Tokio-Hotel-Sängers Bill Kaulitz zurzeit ausverkaufte Hallen rund um den Globus. Früher Sänger in einer Hardcoreband vereint Skrillex heute Einflüsse wie The Prodigy und Marilyn Manson mit brüllenden Bässen, Ravemelodien und brachialen Breaks zu einer kommerzielleren Version von Dubstep, dem Emostep. Seine ausgedehnte Welttour führt Skrillex jetzt auch in den ausverkauften Gasometer. 44 Millionen Youtube-Klicks bei nur einem Song können nicht irren: Dubstep ist im Mainstream angekommen. KS

Gasometer, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige