Neue Bücher 

Kurz besprochen: Neues über Geld, Wirtschaft, Zahlen und Elemente

Feuilleton | aus FALTER 49/11 vom 07.12.2011

Mathematik

Timothy Gowers: Mathematik. Reclam, 207 S., € 5,80

Der Abstraktionsgrad in den mathematischen Wissenschaften ist bekanntlich sehr hoch. Man mutet uns Begriffe wie "gekrümmte Räume“ und "höhere Dimensionen“ zu, erwartet Verständnis für die Konstruktion der "Quadratwurzel aus der Zahl -1“, obwohl wir in der Schule gelernt haben, dass eine negative Zahl mit sich selbst multipliziert ein positives Resultat ergibt. Für alle, die solche Ideen "auf quälende Weise als paradox empfinden“, hat der englische Mathematiker Timothy Gowers 2002 "a very short introduction“ geschrieben, die nun auf Deutsch vorliegt.

Gowers Botschaft: "Lernt man, abstrakt zu denken, verschwinden viele philosophischen Schwierigkeiten.“ Dem Begriff der höheren Dimensionen etwa nähert sich Gowers, indem er nicht nach deren "Existenz“ fragt, sondern die Art von Eigenschaften diskutiert, die von einem 26-dimensionalen Raum zu erwarten sind. Auf diese Weise bringt er uns auch bei, wie man das Unendliche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige