Beisl  Der steirische Gourmet

Die besten Scampi von Liebenau

Steiermark | Beisltest: Wolfgang Kühnelt | aus FALTER 49/11 vom 07.12.2011

An der Peripherie der Stadt, dort, wo Liebenau nicht mehr urban sein mag, gibt es seit wenigen Wochen die Pizzeria Forno Antico. Chefkoch Franco Albanese aus Sizilien und Geschäftsführer David Özdek aus Zypern werben in lokalen Gratiszeitungen damit, die beste Pizza der Stadt zu verkaufen. Das wollten wir gesehen haben. Die Capricciosa (€ 7,90) wird wie alle Pizzen in drei Größen angeboten, der Durchmesser der kleinsten Variante beträgt 33 Zentimeter, das sollte im Normalfall reichen. Die Pizza ist reichhaltig belegt und knusprig, der Teig auf der üppigeren Seite. Das Ganze ist mit viel Knoblauch versehen. Nicht die beste Pizza von Graz, aber schon guter Durchschnitt. Die gegrillten Scampi (€ 14,90), echte Kaisergranate und nicht etwa Garnelen, sind erst recht einen Versuch wert. Serienmäßig werden sie mit Polenta serviert, es gibt sie aber auch mit Kartoffeln und sehr gutem Grillgemüse. Die Nachspeisen (je € 3,90) sind nicht ganz so interessant. Das Tiramisu ist gut, aber aus. Die Panna cotta hat eine seltsam wackelige Konsistenz. Und die Palatschinken wurden mit einem halben Kilo Nutella gefüllt.

Resümee

Essen gut, Atmosphäre sehr retro. Seit den Zeiten des Gasthauses Stoifmann wurde das Ambiente kaum erneuert. Insbesondere der Hinterhof samt Parkplatz sollte wieder einmal gründlich aufgeräumt werden. F

Pizzeria Forno Antico, Neudorferstraße 65, 8041 Graz-Liebenau,

Mo-So 11 bis 23 Uhr, Tel. 0316/33 33 85, www.fornoantico.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige