Menschen

Giftzwerge!

Zoo | aus FALTER 49/11 vom 07.12.2011

Das mit der Überraschung hat dann doch nicht geklappt: Eigentlich hätte der Gewinner des Österreichischen Kabarettpreises heuer bis zur Preisverleihung geheim bleiben sollen. Aber dann hat ein Jurymitglied, Kurier-Kritiker Werner Rosenberger, nicht mehr an sich halten können - und seiner Leserschaft schon vorher exklusiv verraten, dass Sigi Zimmerschied der glückliche Gewinner ist. Buh!!! Gemeint ist damit natürlich Rosenberger und nicht Zimmerschied, denn der Passauer Kabarett-Giftzwerg ist ein absolut würdiger Preisträger. Würdig auch die neue Location: Erstmals wurde der Kabarettpreis im Jazztempel Porgy & Bess verliehen. Der Abend hatte, abgesehen von Rosenberger, nur zwei Schönheitsfehler: Zimmerschied-Laudator Werner Schneyder war verhindert, und die große Louise Martini, die mit dem erstmals vergebenen "Sonderpreis“ geehrt wurde, war krank. Die Abwesenden wurden von Schauspieler Wolfram Berger (verlas die Laudatio) und dem steirischen Damentrio Die Dornrosen (sang ein


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige