Tiere

Amtsgebell

Zoo | aus FALTER 49/11 vom 07.12.2011

Dieser Beamten-Dino kostet uns Milliarden“ titelt das Printprodukt Heute gewohnt sachlich zurückhaltend angesichts des Lohnabschlusses der öffentlich Bediensteten. Im nächsten Jahr sind das vorerst 28 Millionen Mehrkosten, aber nach 41,6 Jahren macht das auch eine Milliarde aus. Egal, statt Bröselreiben ist Zielgruppen-Bashing angesagt, und da will ich auch mit dabei sein! Beamte! Wenn ich das nur schon höre, könnte ich laut in meinen Sessel furzen. Aber total unter jedem Hund sind beamtete Tiere! Da werden die ebenso feinen wie defizitären Damen und Herren Lipizzaner mit unseren Steuergeldern durchgefüttert. Ha! Und am Landgut Cobenzl, dem Bauernhof der Gemeinde Wien, lümmeln Hausschweine herum, die es sich nach eigenen Angaben der MA 49 "am Landgut so richtig gutgehen lassen“. Doppel-Ha! Den größten Personalstand aber gibt es unter Diensthunden. Bei der österreichischen Polizei gibt es 381 fertig ausgebildete Polizeihunde und 67 "Lehrlinge“. Einige von denen tragen zwar


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige