Dolm Wertungsexzess

Dolm der Woche: Günther Kräuter

Politik | aus FALTER 50/11 vom 14.12.2011

Der SPÖ-Bundesgeschäftsführer übt sich im Klassenkampf

Man kann ja durchaus über Studiengebühren diskutieren. Warum sollen jene, die später gut verdienen, für ihre Ausbildung nicht auch ein wenig bezahlen? Man könnte kluge Stipendiensysteme erdenken und eine bildungspolitische Debatte entfachen, die den Unis Mittel sichert, den sozial schwachen Studenten Sitzplätze im Hörsaal und den Kindern aus gutem Hause einen kleinen Beitrag abverlangt.

Aber die SPÖ scheut diese Debatte, sie druckst herum, hat kein Konzept. Und weil die SPÖ diese wissenschaftspolitische Konzeptlosigkeit offenbar gar nicht mehr verstecken will, rückte vergangene Woche SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter aus und forderte "Studiengebühren für Millionäre“. Haupttreffer! Ein unschätzbarer Beitrag zur heimischen Bildungsdebatte!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige