Der doppelte Doktor

Medien | Sittenbild: Florian Klenk | aus FALTER 50/11 vom 14.12.2011

Prof. DDr. Kurt Mündl ist der Regiestar der Doku-Reihe Universum. Wie kam er ohne Diss zu seinen Titeln?

Kurt Mündl, "Mister Universum“, ist der "Doku-Star“ des ORF. Auf der Website des Senders wird der Naturfilmer als "Professor DDr.“ vorgestellt. Die Wände in Mündls Neulengbacher Redaktionsbüro sind geschmückt mit Preisen aus aller Herren Länder. Um die 60 "Awards“ nennt er sein Eigen, in Österreich gewann der Filmproduzent den Volksbildungspreis und die Romy.

Ausgezeichnet wurde Prof. DDr. Mündl für seine "Universum“-Reportagen, in denen der "Biologe“ (Mündls Website) und Wegbegleiter von Konrad Lorenz sich als Meister der Makrokamera erwies. Seinen Durchbruch erzielte er mit einem Film über eine Stubenfliege. Kürzlich wurde Mündl aufgrund seines großen Erfolgs von ATV abgeworben.

Nicht nur die ORF-Konkurrenz, auch Politiker schätzen den Herrn Doktordoktor. Sie steckten seiner Produktionsfirma erstaunlich viel Geld zu. Niederösterreichs Landesfürst Erwin Pröll


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige