Kunst Vernissage

Russische Geschichte: Sowjetunion ahoi!

Lexikon | aus FALTER 50/11 vom 14.12.2011

Ab dem Jahr 1988, also noch vor der Wende, reiste Christian Wachter mit seiner Kamera nach Moskau, Leningrad und Minsk. Die daraus entstandene Rauminstallation "Aurora“ befindet sich in der Sammlung der Stadt Wien. Ihren Titel bezieht die Arbeit von dem russischen Kriegsschiff, das bei der Oktoberrevolution 1917 mit seinem Signalschuss den Sturm auf den Winterpalast eingeleitet hat. Der 1949 geborene Wiener Fotograf verwendet hierbei unterschiedliche Materialien: Fotos, die an den historischen Schauplätzen entstanden sind, bringt Wachter mit im Atelier produzierten Aufnahmen von einem Modell des Kreuzers Aurora zusammen und kombiniert diese wiederum mit Souvenirs sowie Alltagsobjekten aus der ehemaligen Sowjetunion. NS

MUSA, Di 19.00; bis 26.1.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige