Kleinanzeigerin Menschen hinter Inseraten

Den Zugang zu sich finden ...

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 50/11 vom 14.12.2011

Ein nichtkonfessioneller Verein sucht noch ehrenamtliche Helfer

Sanateom. So heißt der gemeinnützige Verein für rituelle Kultur, den Mona Schramke mit Kollegen vor zwei Monaten gründete. Mit dem Projekt versuchen sie Menschen eine Plattform für Kunst, Spiritualität und Wissenschaft zu bieten: "Wir möchten die spirituelle und persönliche Entwicklung der Teilnehmer fördern, unpolitisch, individuell und völlig unkonfessionell“, sagt Schramke. "Wir wollen aber niemandem irgendetwas vorschreiben.“

Auf der Suche nach den eigenen Emotionen werden die Teilnehmer an Workshops, Seminaren und Podiumsdiskussionen des Vereins teilnehmen können. Das Herzstück bilden musikalische Veranstaltungen, Abende im Zeichen der bildenden Künste, von Lyrik und Prosa sind ebenfalls geplant. Im Gegensatz zu anderen Kulturveranstaltungen stehen bei Sanateom nicht der Künstler oder die Kunst im Vordergrund, sondern die Gäste und ihre Erfahrungen.

Sich zurücklehnen, die Augen zumachen, ja, sogar einschlafen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige