Zum Erfolg verdammt: Angebot mit Nachfrage

Feuilleton | Geburtstagsständchen: Wolfgang Kralicek | aus FALTER 51/11 vom 21.12.2011

Der Stadtsaal in der Mariahilfer Straße ist Wiens größte Kabarettbühne. Am 3. Jänner feiert sie ihren ersten Geburtstag

Voriges Jahr zur selben Zeit war der Stadtsaal noch nicht ganz fertig. Jetzt ist er bereits eine der bestbesuchten Bühnen der Stadt. Seit der Eröffnung am 3. Jänner 2011 wurden circa 100.000 Karten verkauft, insgesamt war die mit 375 Plätzen größte Kabarettbühne der Stadt zu rund 80 Prozent ausgebucht.

Beeindruckende Zahlen, die aber auch bitter nötig sind: Die Betreiber des Stadtsaals sind zum Erfolg verdammt. Fritz Aumayr, 64, und Andreas Fuderer, 42, haben viel Geld in die Hand genommen. Eine knappe Million Euro hat der Umbau gekostet, und der erhoffte Baukostenzuschuss von der Gemeinde Wien ist ausgeblieben. "Dabei müsste es für die Stadt eigentlich eine Freude sein, so etwas zu unterstützen“, findet Fuderer.

Um die Kredite zurückzahlen zu können, muss der schöne Saal in der Mariahilfer Straße noch einige Jahre lang ähnlich brummen wie jetzt. "Flop


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige