Kabarett  Kritik

Wie man spielen soll: das Paar der Saison

Lexikon | aus FALTER 51/11 vom 21.12.2011

Der Kabarettist Thomas Stipsits und der Schauspieler Manuel Rubey haben sich bei den Dreharbeiten zu David Schalkos Film "Wie man leben soll“ angefreundet. Ihr daraus resultierendes Programm "Triest“ ist derzeit die begehrteste Aktie auf dem Wiener Kabarettmarkt - im Stadtsaal werden Reservierungen für April entgegengenommen, bis dahin ist alles ausverkauft. Der Run ist berechtigt, der Abend macht wirklich viel Spaß. Die beiden Herren spielen ganze Szenen in Austropop-Liedzeilen, erzählen ein ganzes Leben in leeren Phrasen und verraten vor dem Einschlafen ihre intimsten Geheimnisse. Stipsits ist eine Rampensau und trotzdem sehr sympathisch; Rubey kämpft um seinen Platz, ohne sich dabei zu verkrampfen. Ein tolles Paar. WK

Stadtsaal, 8.1., 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige