Tipps

Saisoneröffnung mit der "Schmerzmacherin“

Lexikon | aus FALTER 51/11 vom 21.12.2011

Wenn die Feiertage um sind, geht in der Literaturwelt die Betriebsamkeit wieder los. Schon im Jänner werfen die Verlage die ersten Bücher im Rahmen ihrer Frühjahrsprogramme auf den Markt. Und auch in den Literaturhäusern brennt wieder Licht. Die Alte Schmiede eröffnet 2012 mit einer Lesung von Marlene Streeruwitz aus "Die Schmerzmacherin“, einem der bemerkenswertesten heimischen Romane aus dem alten Jahr. Im Mittelpunkt der Handlung steht die 24-jährige Amy Schneider, die Trainee in einem Ausbildungslehrgang einer Sicherheitsfirma ist. Alexandra Millner schrieb in ihrer Rezension: "Auf den ersten Blick hat Streeruwitz mit Amy eine moderne Superheldin geschaffen, deren abenteuerliches und erfolgreiches Berufsleben nichts im Wege zu stehen scheint. Auf den zweiten Blick weiß man: Diese Frau steht sich selbst im Wege.“ SF

Alte Schmiede, 9.1., 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige