Jugendfreund gesteht:

"Ich war Grassers Ghostwriter“

Extra | aus FALTER 51/11 vom 21.12.2011

Knalleffekt in der Causa Grasser: Exklusiv für BoB packt Heiko N. aus. Der smarte, aber unscheinbare ehemalige Tennislehrer war bis vor kurzem KHGs Ghostwriter. Mehr noch: Heiko N. schrieb Grassers Reden, plante seine Karriere, checkte sein Leben. Die Republik wird große Kapitel ihrer politischen Geschichte umschreiben müssen. BoB traf Heiko N., Armani-Anzug, schwarze Brille, in einem Klagenfurter Café.

"Es hot mit aner Wette ongefongen. Sechste oder siemte Klasse Mittelschul, fongt er an, der Karlheinz: I geh studieren, Uni Klagenfurt, kenni an Professor, kennt ma an Vorführwogen... Und donn mitn Diplom, ban Haider vuastölln. Was wüllst denn mit die Koarln?, sog i.“

Heiko N. nippt am Capucchino.

"Drauf er, da Kahei, da Karlheinz: I wett mit Dir, um a Kistl Schmapanjer, in 15 Joa bin i Finanzminister. Wie da Androsch moch i dos, nua gscheita. Die Wette gültet. Hondschlog, So hot dos ongfongen. Jetzt pass auf, Heiko, sogta, Rechnung schickma ned Autohaus Grasser, sondern Jörg Haider,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige