Theater  Kritik

Ein Silvesterspaß fürs ganze Jahr

Lexikon | aus FALTER 02/12 vom 11.01.2012

Zu Silvester beglückt Matthias Hartmann sein Publikum mit einer Komödie. Heuer hatte am 31. Dezember "Eine Mittsommernachts-Sex- Komödie“ Premiere, die Bühnenfassung des Woody-Allen-Films von 1982. Vor der Kulisse eines idyllischen Sommerhauses werden drei Paare binnen eines Tages kräftig durcheinandergewirbelt, wobei der romantische Charme des Films nicht zuletzt darin besteht, dass Allen Beziehungsprobleme der 1980er-Jahre an den Beginn des 20. Jahrhunderts verlegt. Von der Romantik ist im Burgtheater nicht viel übrig geblieben, es regieren Pointe und Outrage. Als Silvesterspaß funktioniert das bestens. Aber es ist ja nur einmal im Jahr Silvester. Und auch die Jahreswechselkomödie des Vorjahrs, Schillers "Parasit“, steht immer noch auf dem Spielplan. WK

Burgtheater, Fr 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige