Vor 20 Jahren im Falter  Wie wir wurden, was wir waren

Haus Europa

aus FALTER 03/12 vom 18.01.2012

Friedrich Achleitners Thema war architektonisch und es blieb architektonisch. Er referierte über das "Europäische Haus“, was offenbar schon vor 20 Jahren Anlass zu Missverständnissen geben hätte können. Es ging ihm aber nicht um das politische Konstrukt gleichen Namens (heute möchte man sagen, die politische Phrase), und Achleitner selbst erzählt eingangs, er habe kürzlich das Wort "europäische Sicherheitsarchitektur gelesen“.

"Das 19. Jahrhundert wird hier nicht zufällig ins Spiel gebracht. In diesem Jahrhundert wurde die Architektur endgültig aus dem Paradies vertrieben, seither weiß sie, dass sie nackt ist, dass sie sich bekleiden muss, sie weiß um die Gesetze des Scheins, sie hat ihre Skrupel mit dem Echten; seit sie gleichzeitig mehrere Sprachen spricht, weiß sie um die Konventionen der Mitteilung, ja sie ist sogar fähig, national oder regional zu sein. Seit die Kunstwissenschaft und die Architekturgeschichte Beziehungs-, Abhängigkeits- und Zuordnungssysteme erfunden haben, wir in Entwicklungslinien und Kausalitäten denken, seitdem die Architekten nach Stilen klassifizierbar sind, hat sich nicht nur ihre Rezeption, sondern auch die Konzeption radikal verändert.

Plötzlich fand sich die Architektur im Wettkampf der Nationen wieder, sie wurde ideologiereif, ihre Inhalte wurden willkürlich von Staaten besetzt, begrenzt oder erweitert. Im ersten Eifer kam es sogar zu grotesken Irrtümern, wie etwa der Vereinnahmung der Gotik als deutsche Baukunst.

Und wer schützt uns heute, bei der Erfindung von Europa, beim Bau des gemeinsamen Hauses, vor noch größeren Irrtümern? Produziert dieser Quantensprung aus der Nationalstaatlichkeit noch größere Ungeheuerlichkeiten, als sie von den Nationen des vorigen Jahrhunderts in das unsrige verpflanzt wurden?“

Friedrich Achleitner hat in seinem in Bonn gehaltenen Vortrag nicht nur von der Architektur gesprochen, obwohl er sich strikt an die Architektur hielt. Seine Frage, welche Ungeheuerlichkeiten der Quantensprung aus der Nationalstaatlichkeit produziert, ist geblieben. aT


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige