Hero der Woche  Wertungsexzess

Rolf Holub

Politik | aus FALTER 03/12 vom 18.01.2012

Wir leben in einem Land, in dem alles durchgeht. Vor allem Klagenfurt, die Feuchtwiese der Republik, zeigt es uns vor. Wie erfrischend, dass es da unten in Nordslowenien auch noch ein paar Ausnahmepolitiker gibt. Rolf Holub, Chef der dortigen Grünen ist so ein Fall. Beharrlich wie kaum ein anderer - und doch nicht eitel - leitete er den Hypo-U-Ausschuss. Nun legte Holub einen vernichtenden Bericht vor. Und kurz darauf trat Josef Martinz, Chef der Kärntner ÖVP zurück. Wegen einer Anzeige der Grünen untersuchte nämlich die Korruptionsstaatsanwaltschaft noch einmal das schamlose 12-Millionen-Euro Honorar des Hypo-Gutachters Dieter Birnbacher und klagt "Birni“ und Martinz an. Die Grünen sollten einen wie Holub nun eigentlich belohnen. Doch was machen die Kärntner Ökos: Sie stellen ihren erfolgreichen Obmann aufs Abstellgleis.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige