Kurz und klein  Meldungen

Medien | aus FALTER 03/12 vom 18.01.2012

Slowakisches Flatratemodell Es funktioniert wie Kabelfernsehen und könnte eine Lösung bieten, um im Internet mit Journalismus Geld zu verdienen. Wer einen Betrag zwischen zwei und fünf Euro zahlt, bekommt Zugang zu exklusiven Onlinemedienauftritten. Das in der Slowakei entwickelte Modell, das unter Verlegern bereits weltweit für Aufsehen sorgt, wird nun auch in Slowenien eingeführt.

Euro spendeten Leser im vergangenen Jahr für die Artikel auf taz.de. Die Berliner Tageszeitung versucht, über freiwillige Spenden zusätzliche Gelder zu lukrieren.

Wall Street Journal auf Deutsch Vergangene Woche startete der deutsche Ableger des Wall Street Journals, allerdings nur als Onlinezeitung. "Internationale Wirtschaftsnachrichten auf Deutsch. Nur im Netz, nie am Kiosk“ lautet die Leitlinie von wallstreetjournal.de.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige