Stil 

Mode, Design, Architektur, Garten

Stadtleben | aus FALTER 03/12 vom 18.01.2012

Feschnwieck

Im hippen Berlin ist diese Woche Fashion Week, wir bleiben trotzdem im um nichts weniger schicken (dafür aber weniger abgefuckten) Wien. Und kaufen ein. Abverkauf ist nämlich jetzt wirklich überall. Zum Beispiel irre nachhaltig beim Josefstädter Label cadé? (8., Strozzigasse 23-25, www.atelier-cade.at) mit 30 Prozent Preisnachlass auf die aktuelle Winterkollektion. Oder dem Sample-Sale bei Glanz & Gloria (7., Schottenfeldgasse 77, www.glanzundgloria.at) mit Mode von Anita Steinwidder. Natürlich: Sie könnten auch zu Peek & Cloppenburg gehen ...

Konstruktiv

Was tun, wenn einem die Bad Boys eine Schaufensterscheibe eingeschlagen haben? Be a Good Girl, das Friseurmodegeschäft in der Westbahnstraße, hat da eine prima Idee: Charity. Bis die neue Scheibe geliefert wird, lud Good-Girl-Chef Andreas Wall Streetart-Künstler ein, das hölzerne Provisorium zu verzieren ("konstruktiv statt destruktiv sein“). Gleichzeitig konnten Facebook-Freunde des Ladens auch kreativ werden - das Motiv mit den meisten Likes wird dann auf die neue Scheibe gedruckt. Und die Holzplatte? Wird zersägt und versteigert. Für den guten Zweck.

Modeblocker

"Thanx God Not Another Social Porno“ nennt sich die aus der Aktion "Mode Block“ hervorgegangene Publikation, die diesen Samstag im Rahmen der Veranstaltung Mode Talking (jetzt aber genug Sprachwitzchen!) im Volksgarten Pavillon - der neuerdings Oswald-Haerdtl-Bar heißt - präsentiert wird. Mode aus dem Gemeindebau also. Aber ohne Sozialporno. Mal sehen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige