Szenische Lesung zum Theatertag der Toleranz

Lexikon | aus FALTER 04/12 vom 25.01.2012

Den 1. Europäischen Theatertag der Toleranz haben Markus Kupferblum und C. Bernd Sucher ausgerufen. Hintergrund ist, dass ab 1. Februar in Budapest zwei Intendanten, die rechtsradikales Gedankengut vertreten, ein subventioniertes Theater leiten werden. Dagegen gibt das Ensemble theater beyond im Theater Spielraum eine szenische Lesung zum Besten, mit der es anschließend auch an anderen Wiener Orten mit jüdischem Bezug gastieren wird. Als Kombination von Erzählung und Bühnenstück wird "Auf den Henker lauschen“ gezeigt, das auf "Die Geschichte vom Herrn Rat“ von Paul J. Schrag basiert. Die Geschichte spannt einen Bogen vom Ersten Weltkrieg zum Nazi-Regime und darüber hinaus. Die Einrichtung hat Sandra Schüddekopf besorgt. SF

Theater Spielraum, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige