Empfohlen  Dusini legt nahe

Finstere Gesellen in gleißendem Blitzlicht

Lexikon | aus FALTER 04/12 vom 25.01.2012

Der Mob rennt die Straße hinunter, einer hysterischen Frau nach, einer Verwandten des ermordeten Gangsters. Finstere Gestalten leuchten unter dem Schein von Weegees Blitzlicht auf. Der Name Weegee steht für Aufnahmen von Tatorten und Verkehrsunfällen. Seine klassischen Bilder der street photography sind derzeit in der Ausstellung der Fotogalerie Westlicht zu sehen. Der Wiener Fotohistoriker Anton Holzer hält im Zuge dessen einen Vortrag über den Hintergrund von Weegees Reportagen. Er beschreibt den Markt für Sensationsbilder, die Nachfrage der Boulevardpresse nach grellen Bildern von Mord, Drama und Sex. Holzer stellt dar, dass der fotografische Voyeurismus, den Weegee zur Perfektion getrieben hat, in der populären Bildpresse eine lange Vorgeschichte hat.

Westlicht, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige