Menschen hinter Inseraten

Ja, spinnen die alle?

Lexikon | Stefan Kluger | aus FALTER 04/12 vom 25.01.2012

Die Steinhofgründe sind in Gefahr. Anrainer blasen zum Widerstand

Im Erholungsgebiet wird gebaut. Für viele ein schlechter Witz, aber bald Realität: Zwischen denkmalgeschützten Pavillons des Otto-Wagner-Spitals wurde bereits ein einstiges Schwesternheim abgerissen und eine riesige Baugrube ausgehoben. "Die Firma Vamed, die hier ein luxuriöses Rehabilitationszentrum errichtet, ist nicht dafür bekannt, sozial engagiert zu sein“, sagt Gerhard Hadinger von der "Initiative Steinhof“. Dieser Bau sei nicht zu verhindern, klagt er. Hunderte Privatwohnungen von Gesiba aber schon, hofft der Betreiber der Protest-Website. Es könne nicht sein, dass die Stadt Wien im Stillen öffentliches Eigentum verkaufe.

Neben den berühmten Jugendstil-Bauten des Otto-Wagner-Spitals sei es vor allem die weitgehende Naturbelassenheit des Areals, die viele Stadtbewohner so schätzten. 42 Hektar Erholungsgebiet mit Wanderwegen, Tümpeln, Lagerwiesen und einem Blick über die Stadt - für Hadinger und Konsorten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige