Kurzhinweise 

Was Sie nicht versäumen sollten

Lexikon | aus FALTER 04/12 vom 25.01.2012

Sehr steirischer Steirer wird 65

Den meisten Leuten ist der Autor Reinhard P. Gruber wohl durch seinen "Hödlmoser“ (1973) bekannt. Vom gebürtige Fohnsdorfer und Wahl-Stainzer wurde in den letzten Jahren aber etwa auch Lyrik oder ein Kochbuch veröffentlicht. Diese Woche feiert der gerne als, vielleicht manchmal zu Unrecht, "Dichter des Steirischen“ apostrophierte Gruber im Grazer Literaturhaus seinen 65. Geburtstag. Die Laudatio hält der Grazer Autor Wilhelm Hengstler, es wird ein 372 Seiten starker Gruber-Dossier-Band (Droschl Verlag) von Daniela Bartens und Gerhard Fuchs präsentiert, das Geburtstagskind liest selbstverständlich aus seinem Werk. Für die musikalische Umrahmung hat sich das "Quartett zu Grubers 65er“ formiert.

Literaturhaus Graz, Fr 20.00

Zwei Damen auf hohem Niveau

Ursprünglich kommt die Singer/Songwriterin Cheryl MacNeil aus Südafrika, seit einiger Zeit lebt sie aber in Berlin. Unter dem Pseudonym Dear Reader hat sie bislang zwei Alben veröffentlicht. Ihr neues


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige