Glosse Leibesübung

Yoga macht krank oder Warum weniger vielleicht doch mehr ist

Falter & Meinung | Kirstin Breitenfellner | aus FALTER 04/12 vom 25.01.2012

Ist jetzt gar nichts mehr gut? In den USA stehen 20 Millionen Yogafans unter Schock, seit die New York Times enthüllt hat, dass man bei den körperlichen Übungen etwas falsch machen kann. Zehn Tage später zeigte sich auch der ORF betroffen. Aber von vorne:

Eine ursprünglich asketische und nicht kompetitive indische Technik trifft auf die nationalen Heiligtümer der USA, Ehrgeiz und Wettbewerb. Und schon bald brauchen die ersten Yogalehrer frische Hüftgelenke, können ihre Zöglinge aber nicht davon abhalten, auf dem Instantweg mehr Ausgeglichenheit durch mehr Leistung erreichen zu wollen. Oder umgekehrt. Da kann man nur sagen: Tu felix Austria - bleibe bei deiner Bequemlichkeit! Denn: Weniger ist manchmal mehr. Gar nichts zu tun, ist aber leider auch keine Lösung.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige