Firmen & Konten

Politik | aus FALTER 05/12 vom 01.02.2012

Die Ferint AG

ist eine Schweizer Firma, die angeblich mit Altmetallen handelt. In Wahrheit fungiert sie als Treuhandgesellschaft für Millionäre, die ihre Gelder diskret verwaltet wissen wollen. Nicht nur Karl-Heinz Grasser, auch Julius Meinl benützte die Ferint AG. Er hatte dort 13 Millionen Euro liegen, wie die Polizei festhält. Die Ferint AG wird vom Treuhänder Heinrich Schwägler geleitet. Er steht unter dem Verdacht, Grassers Geschäfte zu decken

Die Mandarin

ist eine Treuhandgesellschaft mit Sitz in Belize. Sie hat ein Konto in Liechtenstein, hinter dem in Wahrheit Karl-Heinz Grasser stehen soll. Die Mandarin ist jene Firma, auf die laut Polizei Bestechungsgelder geflossen sein könnten. Der Treuhänder der Mandarin, Norbert Wicki, bestreitet alle Vorwürfe

Das Konto 15444

soll das Konto von Karl-Heinz Grasser sein. Offiziell gehört es Walter Meischberger. Doch eine Kontenanalyse lässt die Polizei glauben, dass das Bankkonto in Wahrheit dazu dient, verbotene Provisionen und Schmiergelder zu verstecken


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige