Neue Platten

Feuilleton | aus FALTER 05/12 vom 01.02.2012

Kurz besprochen: Ansprechende Synthiepop-Resteverwertung und ein tolles Neujahrskonzert

Pop

Pet Shop Boys: Format Neil Tennant und Chris Lowe werden im April in St. Pölten ein Ballettstück aufführen. Als Songschreiber sind sie uns noch lieber. "Format“ ist der würdige Nachfolger der fantastischen B-Seiten-Kollektion "Alternative“ und versammelt auf zwei CDs 38 weniger bekannte Songs aus den Jahren 1996 bis 2009. Frei vom Druck, noch einmal einen Hit zu landen, gelingen den Boys auf ihren B-Seiten oft besonders schöne Stücke. Tennant badet in einem Meer aus Romantik und Melancholie, Lowe macht an den Keyboards Dienst nach Vorschrift. Große Popkunst im kleinen Format. (EMI) sf

Cloud Nothings: Attack on Memory Dass sich Ende 2011 viele auf ein handwerklich gutes, aber völlig magieloses Black-Keys-Album einigen konnten, zeigt, wie wenig dieses Rockjahr zu bieten hatte. 2012 beginnt mit dem zweiten Album der jungen US-Band Cloud Nothings weit aufregender. Erschöpfungszustände und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige