Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 05/12 vom 01.02.2012

Kultur kurz

Carl Weissner (1940-2012)

Der deutsche Schriftsteller und Übersetzer Carl Weissner ist vergangene Woche im Alter von 71 Jahren in Mannheim gestorben. In seiner Literatur und Haltung war er mindestens ein halber Amerikaner. Weissner ging in den 1960er-Jahren nach New York, lebte eine Zeitlang mit den Beat-Autoren und übertrug William S. Burroughs, J.G. Ballard und Charles Bukowski ins Deutsche. Bukowskis Werk setzte er als Übersetzer und Agent im deutschsprachigen Raum im Alleingang durch. Seine eigene Autorentätigkeit stellte er lange Zeit hintan. Zuletzt veröffentlichte Weissner im Wiener Milena-Verlag die Bücher "Manhattan Muffdiver“ und "Die Abenteuer von Trashman“.

Musikpreis an Cerha

Der internationale Ernst-von-Siemens-Musikpreis geht 2012 an Friedrich Cerha. Der 1926 geborene österreichische Komponist erhält den mit 200.000 Euro dotierten Preis als Auszeichnung für sein Lebenswerk. Der Ernst-von-Siemens-Musikpreis wird Cerha am 22. Juni 2012 im Münchner Cuvilliés-Theater


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige