Phettbergs Predigtdienst

Zufriedenheit, du Schwein!

Kolumnen | aus FALTER 05/12 vom 01.02.2012

Wenn ich doch mit meiner Verdauung vernünftig reden könnte! Der Kabarettist Bernhard Ludwig hatte wie ich einen Schlaganfall erlitten, doch sei er nun, nach seiner neuen 10-in-2-Ernährungsmethode, voller Glück. Seit Bernhard Ludwig im Radiodoktor auftrat, bin ich benommen von "10 in 2“. Heute vollendet sich meine erste Woche.

Oder gilt das nicht, da du ja jeden Tag deine 13 Pflichttabletten nimmst und jeden zweiten Tag dann nur zwei Liter warmes Wasser trinkst? So was kannst du mit niemandem besprechen, denn wenn es um dein Verbleichen gehen könnte, sagt jedes sofort: "Sei vorsichtig!“ oder: "Pass auf dich auf!“ Glücklicherweise bin ich mein Leben lang unliiert und daher selber Herr in meinem Haus. Wenn schon unliiert, dann wenigstens besachwaltet …

Heute komm ich mir wie ein typisches Österreichy vor: Ich hab soeben eine rohe, lange, dicke Karotte sowie eine Pastinake mit Mandeln und Haselnüssen vertilgt und nun geh ich zu meiner neuen Zahnärztin. Vor zwei Wochen ist mir nämlich die Krone eines Zahnes abgebrochen und rein theoretisch ginge es schon, auf den Stumpf eine neue Krone hinaufzubasteln, wenn mein Sachwalter und mein Budget dies denn gestatteten. Als Frau Göbel und ich letzte Woche im Wartezimmer saßen und der Bohrer - in der Ordination, keinesfalls in mir! - sein Werk begann, rann mir übrigens aus dem rechten Auge eine dicke Träne. Wenn ich rohe Karotten und Pastinaken nimmer mahlen kann, was wäre das für ein Leben?

Nun gingen wir - Nina Strasser, Frau Göbel und ich - als Karawane zu Dr. Dumitru, den Mahlzahn errichten. Frau Dr. Dumitru gab mir Edelmetall in den Zahn und ich verlor keinen Tropfen Blut und litt keine Schmerzen. Nina fotografierte die Operation komplett mit. Die Sonne scheint, ich bin im Vollrausch meines Glücklichseins. Zum heutigen Mittagessen aß ich die gestrigen Zucchini mitsamt meinen Pastinaken. Na, ist das nicht eine göttliche Zahnärztin?

Fr, 27.1.12: Kann das denn sein, ich hab nun 75 Kilo! Das meint, ich hab ein Kilo abgenommen. Unter Aufsicht meiner Heimhelfin und Frau Strassers wurde ich geduscht, gewogen - und für leicht befunden: Meinem Körper geht es traum! Zufriedenheit, dein Name muss Hermes Phettberg sein!

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige