Tipps Klassik

"Weibs-Bilder“ mit Frauen-Power

Lexikon | aus FALTER 06/12 vom 08.02.2012

Zwei Abende bringen jeweils Lieder und Songs von Kurt Weill: Wenn Angelika Kirchschlager im Quartett mit zwei großen Burgschauspielerinnen (Maria Happel, Ulrike Beimpold) und Liedbegleiterin Arabella Cortesi Lea antritt, ist der Saal ausverkauft. Das musikalisch-literarische Programm bringt Texte, die von Frauen - von Clara Schumann bis Käthe Kollwitz - stammen, und Lieder beider Schumanns (Clara und Robert), Fanny Mendelssohns, auch Johannes Brahms’ und Hugo Wolfs, bis zu Weills "One Life to Live“. Opernstar Nina Stemme (zuletzt phänomenal als Sieglinde und Brünnhilde) wird in ihrem Liederabend (Robert) Schumann und Wagners "Wesendonck“-Lieder singen, von Kurt Weill auch "Je ne t’aime pas“ (1934) und mit Sergei Rachmaninow schließen: Ne poj, krasavica (Singe nicht, schöne Geliebte). HR

Musikverein, Gläserner Saal, Do 19.30;

Konzerthaus, Mozart-Saal, Mo 19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige