Wieder gelesen

Politik | Wolfgang Zwander | aus FALTER 06/12 vom 08.02.2012

Bücher, entstaubt 


Die Strache-Macher

Die rechtsradikale und antisemitische Seite der FPÖ würde die Österreicher weder abschrecken noch goutierten sie sie in besonderer Weise. Braunes Denken spiele nur eine geringe Rolle bei der Entscheidung, die Blauen zu wählen. Der wahre Grund für den Erfolg der FPÖ sei, dass das "System große Koalition“ nicht mehr funktioniere, aber ÖVP und SPÖ Österreich in einer Art Geiselhaft halten würden. So lautet der Tenor von Hubertus Czernins Buch "Der Haider-Macher“, das vor allem eine Abrechnung mit Ex-SPÖ-Kanzler Franz Vranitzky darstellt. Unbehagen bereitet, dass Czernins Schilderungen von großkoalitionärer Verkrustung nicht wie Worte von gestern klingen, sondern an die Situation von heute gemahnen. Strache kann sich freuen.

Hubertus Czernin: Der Haider-Macher. Ibera & Molden, 1997, 216 S., gebraucht ab € 7,09


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige