Per Mausklick zum Partner

Medien | aus FALTER 06/12 vom 08.02.2012

Es gibt unzählige Singlebörsen, sie unterscheiden sich zuallererst dadurch, ob sie gratis oder kostenpflichtig sind. Sehr beliebt sind zum Beispiel folgende Portale

Seit 2002 gibt es Parship auch in Österreich. Die Tochterfirma des deutschen Holtzbrinck-Verlags verlangt 59 Euro pro Monat, wenn man sich für drei Monate anmeldet. Die Seite ist sehr seriös und spricht besonders Singles ab 30 an, die eine langfristige Beziehung suchen

ist die größte Singlebörse, die aus Österreich stammt und keinem internationalen Unternehmen gehört. Die Anmeldung ist kostenlos, um dann Nachrichten auszutauschen, muss man aber zahlen. Ein Monat kostet 24,99 Euro. Auch hier wird sehr viel Wert auf authentische und seriöse Profile gelegt

Gratissinglebörse, bei der von der Suche nach einem fixen Partner bis hin zum Seitensprung alles möglich ist. Die Profile sind öffentlich einsehbar, das Publikum ist recht heterogen und oft jünger als auf den Bezahlseiten


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige