Meldungen

Feuilleton | aus FALTER 06/12 vom 08.02.2012

Kultur kurz

Wien wird wieder andersrum

Die letzte Ausgabe des beliebten Festivals Wien ist andersrum ging 2004 über die Bühne. Acht Jahre später ist nun endlich ein Ersatz in Sicht. Der Nachfolger heißt FSK (Festwochen schamloser Kultur) und findet im April zum ersten Mal statt. Die von der Agentur Cidcom Productions veranstaltete und privat finanzierte Reihe versteht sich - anders als einst das Andersrum-Festival - zwar nicht als dezidiert schwul-lesbisches Event, die Verlockungen sollen nicht vom "anderen Ufer“, sondern von allen Ufern kommen. Das Programm aber sieht recht ähnlich aus. Eröffnet wird FSK12 am 12. April mit einer Show der australisch-britischen Komikerin Caroline Reid alias Pam Ann in der Halle E des Museumsquartiers; danach übersiedelt das Festival in den Stadtsaal, wo bis 27. April unter anderem Ennio "The Living Cartoon“ Marchetto, Annamateur & Außensaiter und die Geschwister Pfister auftreten.

Information: www.fsk12.org

Armes Berlin

Die Ausstellungshalle Deutsche


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige