Theater Premiere

Letzter Ausweg Familienaufstellung

Lexikon | aus FALTER 07/12 vom 15.02.2012

Johanna Berger als Melanie

Die Wienerin Valerie Kattenfeld, 28, die auch als Falter-Autorin tätig ist (siehe Seite 13), hat für ihr Jugendstück "Ein Gespenst namens Zukunft“ beim Nachwuchswettbewerb Jungwild voriges Jahr den ersten Preis gewonnen. Jetzt ist das von der Autorin selbst inszenierte Stück erstmals in Wien zu sehen. Die 23-jährige Medizinstudentin Melanie war immer schon ein Einserkind und eine Tochter, auf die man stolz ist. Und doch hört diese leise Stimme im Kopf nicht auf, unangenehme Fragen zu stellen: Ist das wirklich das Leben, das ich mir vorgestellt habe? Kann ich so spät noch mal von vorne anfangen? Wen würde ich damit enttäuschen? Melanie beschließt, ihre Position im Rahmen einer Familienaufstellung zu überprüfen. WK

Dschungel Wien, Sa 17.00, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige