Wie gedruckt

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 08/12 vom 22.02.2012

Pressekolumne

Die Tageszeitung Österreich hat am Freitag eine derart sensationelle Entdeckung gemacht, dass man als Journalistenkollege vor Neid erblasst: Der Opernball ist nämlich seit neuestem ein "Hort der Toleranz“. Da hatte ein Redakteur wohl den Auftrag von oben bekommen, mit der Lupe das Foto der tanzenden Mengen abzusuchen. Schon war eine Riesensensation gefunden: "Nach der Eröffnung stürmten hunderte Paare das Parkett, wogen sich zu Donauwalzerklängen im Dreivierteltakt. Mitten unterm Mix aus Debütanten und Ballgästen: ein schwules Liebespaar, das nicht nur eng tanzte, sondern sich mitten auf der Tanzfläche auch leidenschaftlich küsste.“

Na bumm. Was für eine Meldung. Dazu noch die exklusive Österreich-Beobachtung, dass dem Opernballpublikum die beiden Knutscher ziemlich egal waren. Liegt das vielleicht daran, dass küssende Männer in Österreich nur mehr der gleichnamigen Zeitung einen Artikel wert sind?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige