"Es hat einen speziellen Soul“

Lexikon | aus FALTER 08/12 vom 22.02.2012

Alles Quetschn: Organisator Friedl Preisl über das 13. Akkordeonfestival, das am 25.2. beginnt

Von 25.2. bis 25.3. überzieht das Akkordeonfestival die Stadt wieder mit Quetschensounds aus aller Welt. Organisiert wird es vom Musikenthusiasten Friedl Preisl, der auch hinter dem Klezmore-Festival und dem musikalischen Adventkalender steckt.

Falter: Täuscht der Eindruck, oder wird das Programm des Akkordeonfestivals von Jahr zu Jahr üppiger?

Friedl Preisl: Das Festival dauert einen Monat, und den fülle ich bereits seit Jahren so aus, dass täglich etwas passiert. Dazu gibt es noch die Familiensonntage: um 13 Uhr die Stummfilm-Matinee im Filmcasino, um 16 Uhr Kinder- und Jugendveranstaltungen im Dschungel und abends dann die Konzerte.

Wie ist der Publikumszuspruch?

Preisl: Ich erreiche rund 10.000 Menschen. Dabei ist es mir sehr wichtig, dass der Kontakt zwischen Künstler und Publikum gegeben ist, die Bühnen dürfen also nicht zu groß sein. Vergangenes Jahr hat Richard Galliano in Konzerthaus

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige