Künstlerische Jahresgaben

Lexikon | aus FALTER 08/12 vom 22.02.2012

Die steirische Künstlervereinigung Gruppe 77 feiert diese Woche ihr 35-jähriges Bestehen

Es gibt diese Woche einiges zu sehen an steirischer Kunst in der Galerie Eugen Lendl. Mehr als 15 Künstler wie etwa Siegfried Amtmann, Luise Kloos, Erika Lojen, Alois Neuhold, Werner Schimpl oder Edith Temmel zeigen Gemeinschaftsarbeiten anlässlich der Ausstellung "one two. Jahresgaben im Zwiegespräch“. Dafür gibt es einen guten Grund: Der steirische Künstlerzusammenschluss Gruppe 77 feiert sein 35-jähriges Jubiläum.

Einen "Weg der Erneuerung in der steirischen Kunstlandschaft“, hätten sie damals beschritten, so heißt es auf der Vereinsseite. Damals, das war 1977. Und die Vision ist noch immer die Gleiche: "Jenseits des Mainstreams zu arbeiten und den Gesetzen des herrschenden Kunstmarktes zu widerstehen“. Kein leichtes Unterfangen, wohl deshalb treten die Künstler der Gruppe 77 bevorzugt gemeinsam in Aktion. Voriges Jahr etwa setzten einige von ihnen das Reisekunstprojekt "Lichtwechsel“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige